alt

Service / FAQs

Sie sind neu zugezogen?

Zu welcher Kirchengemeinde gehören Sie nach ihrem Umzug in unsere Nähe? Wohin können Sie sich wenden? Kontaktieren Sie uns einfach, wir helfen Ihnen weiter! Neben einem schnellen Anruf bei uns freuen wir uns auf einen persönlichen Kontakt vor oder nach einem Gottesdienst, in einem unserer Gemeindebüros oder am Rande von Veranstaltungen, zu denen wir Sie herzlich einladen. Schauen Sie auch in unseren Kirchspielbrief.

Haben Sie ihren Hauptwohnsitz in das Gebiet einer unserer drei Gemeinden verlegt und gehören Sie der Evangelischen Kirche an, werden Sie über das Bürgeramt automatisch bei uns gemeldet und erhalten unseren Kirchspielbrief. Dies kann mitunter einige Wochen dauern. Kontaktieren Sie uns auch einfach direkt. Wir beraten Sie in allen Dingen des kirchlichen Lebens.

Hinweis: Ist Ihr Hausbriefkasten nicht direkt von der Straßenseite zugänglich, haben wir mitunter Schwierigkeiten, Ihnen den Kirchspielbrief durch unsere Austräger zuzustellen. Bitte kontaktieren Sie uns in diesem Fall oder schauen Sie hier.

Sie möchten Mitglied in einer unserer Gemeinden werden?

Auch wenn Sie nicht im direkten Einzugsbereich unserer Gemeinde wohnen und sich zu einer unserer Gemeinden hingezogen fühlen, können Sie auf Wunsch bei uns Mitglied werden. Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Voraussetzung ist eine bereits bestehende Mitgliedschaft in der Evangelischen Kirche oder einer anderen Kirche.
Eine Teilnahme an den Angeboten in unserem Kirchspiel ist weder an Ihre konkrete Mitgliedschaft bei uns noch an die Kirchenzugehörigkeit gebunden. Erhalten Sie in diesem Fall ganz einfach Ihre Gemeindezugehörigkeit aufrecht. Das kirchliche Wahlrecht üben Sie in der Gemeinde aus, der Sie angehören.

Sie möchten selbst getauft werden oder Ihr Kind taufen lassen?

Wir sind eine familienfreundliche Gemeinde und freuen uns auf Kinder. Für eine Kindtaufe ist i.d.R. Voraussetzung, dass 1 Elternteil Christ ist. Darüber hinaus suchen wir mit Eltern nach einem geeigneten Weg, ihren Wunsch Wirklichkeit werden zu lassen.
Jeweils im Winterhalbjahr bieten wir Glaubenskurse für Erwachsene und Jugendliche an.
Nehmen Sie möglichst zeitig mit uns Kontakt auf. Gemeinsam klären wir die Voraussetzungen, finden einen Termin und treffen Verabredungen.

Sie möchten das Patenamt für einen Täufling übernehmen?

Dafür ist Ihre Zugehörigkeit zu einer christlichen Kirche Voraussetzung.
Wenn Sie zu einer Gemeinde unseres Kirchspiels gehören und die Taufe in einer anderen Gemeinde oder Kirche stattfinden soll, benötigen Sie von uns eine Patenbescheinigung. Nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf. I.d.R. laden wir Sie zu einem persönlichen Kontakt ein und übergeben Ihnen dabei die Bescheinigung.
Wenn Sie zu einer anderen Gemeinde gehören und bei einer Taufe in einer unserer Kirchen Pate werden möchten, lassen Sie sich bitte in Ihrer zuständigen Gemeinde eine Patenbescheinigung ausstellen.

Sie möchten kirchlich heiraten und eine Trauung anmelden?

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage. Nehmen Sie zeitig mit uns Kontakt auf. Gemeinsam klären wir die Voraussetzungen, finden einen Termin und treffen Verabredungen.

Sie möchten in die Evangelische Kirche (wieder) eintreten bzw. Christ werden?

Der Kircheneintritt ist i.d.R. recht einfach. Sie können ihn der Evangelischen Kirche gegenüber erklären, sofern Sie getauft sind. Nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf. Gemeinsam klären wir die Voraussetzungen und treffen Verabredungen.
Für Interessierte am christlichen Glauben bieten wir jeweils im Winterhalbjahr Glaubenskurse an. Wer an einen Glaubenskurs teilnimmt, geht damit keine weitere Verpflichtung gegenüber der Kirche ein, wird aber beschenkt mit sorgfältig aufbereiteten Informationen und hat teil an einem gemeinsamen Nachdenken, das wertvolle Impulse vermittelt.

Wie ist es mit Kirchensteuer und Gemeindebeitrag?

Der Berechnung der Kirchensteuer wird die Einkommenssteuer zugrunde gelegt. Sie beträgt 9% der Einkommenssteuer. Dies gilt auch für den Jahressteuerausgleich. Bekommen Sie Einkommenssteuern zurückerstattet, wird ihnen anteilig die Kirchensteuer ebenfalls zurückerstattet. Mit der Kirchensteuer werden Personal- und Sachkosten finanziert, zu denen auch Dienstleistungen Ihnen gegenüber gehören.
Der Gemeindebeitrag wird zusätzlich erbeten und dient in voller Höhe der Gemeindearbeit. Ein Beitragsbrief informiert Sie jährlich über die Erhebung des Gemeindebeitrages und seine geplante Verwendung.

Sie suchen Räume für ein Seminar oder eine Familienfeier?
Sie möchten ein Konzert ausrichten, für das eine Kirche geeignet ist?

Informieren Sie sich bitte auf den Seiten der drei Gemeinden über Kontaktmöglichkeiten und Konditionen: